Künstlerkontakt
Marilies Düsterhaus
Kirchgass 1
CH-7306 Fläsch
m.duesterhaus@kuenstlerkontakt.ch
Tel: 0041 81 330 12 90
Fax: 0041 81 330 12 91
Seite drucken Seite drucken

Helfried      
 
Auftrittstermine: Tourneedaten  



 


Homepage: www.helfried.net  
Weitere Infos: m.duesterhaus@kuenstlerkontakt.ch  
   
   

Die grosse Helfried Gala
von und mit Christian Hölbling


HELFRIED, die bis ins kleinste Detail ausgearbeitete Kunstfigur des österreichischen Komikers Christian Hölbling, sorgt seit zehn Jahren für Freude bei den Freunden feinsinniger Kleinkunst. Er ist auf vielen Kabarettbühnen, Festivals und in zahlreichen Fernsehsendungen in Österreich, Deutschland und der Schweiz zu Gast. Für seine Programme wurde er mit etlichen Preisen ausgezeichnet, unter anderem mit dem renommierten Bonner „Prix Pantheon“.

In seinem Jubiläumsprogramm „Die große Helfried-Gala“ führt Hölbling die Handlungsstränge und Figuren seiner drei Helfried-Programme kunstvoll zusammen. Sprachwitz, Musikalität und Darstellung erreichen eine neue Qualität. Und die bekannte Improvisationsfreude des Künstlers lässt jeden Abend einzigartig werden. Was sich harmlos „Gala“ nennt, ist in Wahrheit ein subtiles Panoptikum dreier zutiefst alpenländischer Biografien: hier der zwanghafte, hinterlistige Helfried, der Pudelfondue empfiehlt und Kellerasseln in Teller prasseln lässt; da die bigotte Tante Hedwig, die zwischen Formal-Katholizismus und „Fescher Lola“ pendelt; und schließlich der snobistische Ministerialrat in Ruhe Dr. Gerd Schuster, der einen grotesken Entertainer gibt und gegen die Verrohung der Gesellschaft Samenspenden geht. Die Perfektion in Gestik, Mimik, Stimme und Kostüm, mit der Hölbling seine Figuren spielt, ist ein Vergnügen für sich. Und seine Gesangseinlagen gehen über das gewöhnliche Kleinkunst-Niveau weit hinaus.

 

Pressestimmen zu Helfried/Hölbling

„Helfried ist die zum Wahnsinn geronnene Normalität. Eine schrullige Figur wie Mister Bean,
die man in anderen Ausführungen auch bei Helmut Qualtinger oder Loriot finden kann.“
Salzburger Nachrichten

„Ein clownesker Grenzgänger zwischen korrekt und böse, der ambivalente Gefühle hervorruft,
vor allem aber saukomisch ist.“
Süddeutsche Zeitung (München) „

Helfrieds Humor ist rabenschwarz, und das ist kein Wunder, denn sein Schöpfer ist Österreicher. Höchst eigenwillig und geradezu bezaubernd ist die spezifische Mischung des exzentrischen Pedanten, der neben einer Fülle an Einfällen und Pointen auch ein wunderbares skurilles Bewegungsrepertoire vorweisen kann.“
Kölnische Rundschau

„Hölbling ist eine komische Figur gelungen, die sich weit aus dem Comedy-Sumpf der deutschen Lachlandschaft heraushebt.“ Münchner Merkur „Rund und wohl durchdacht bis in die Haarspitzen.“
Kurier (Wien)

„Die wohldosierte Grimasse zeigt Hölbling als legitimen Nachfolger eines Stan Laurel oder Buster Keaton.
Und seine hinterfotzigen Texte sind allererste Comedy-Güte.“
Kleine Zeitung (Graz)